Visa für China beantragen

Für die Einreise nach China besteht eine Visa-Pflicht.

Die Beantragung eines Visums für China erfolgt in den chinesischen Botschaften beziehungsweise Konsulaten und erfordert das persönliche Erscheinen des Antragstellers oder einer ihn vertretenden Firma. Die Ausstellung eines Visums über den direkten Postweg mit der Botschaft ist nicht möglich.

Die Vorraussetzungen für die Vergabe eines China-Visums unterscheiden sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz nur geringfügig. Folgende Dokumente müssen prinzipiell zur Verfügung stehen und reichen für die Ausstellung eines Touristen-Visums.

Touristenvisum China

Erforderliche Dokumente:

  • Reisepass (mindestens 6 Monate bis Ablaufdatum, eine leere Seite)
  • China-Visum-Antrag
  • Passbild

Preise & Gebühren für Staatsbürger aus Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Visum, einmalige Einreise: 30 €, 80 CHF
  • Visum, zweimalige Einreise: 45 €, 100 CHF

Gültigkeit des Visums

  • 30 Tage Aufenthalt in China, Verlängerungen sind vor Ort möglich
  • 3 Monate nach Ausstellung erlischt die Gültigkeit
  • Beantragung frühestens 50 Tage vor Reiseantritt
  • Einreise mit eigenem Fahrzeug erfordert Sondergenehmigung

Geschäftsvisum China

Mit einem chinesischen Geschäftsvisum ist ein Aufenthalt von 6 oder 12 Monaten und eine unbeschränkte Anzahl von Einreisen nach China möglich. Es können teure Warenproben für Messeaufenthalte etc. eingeführt werden.

Für die Beantragung eines Geschäftsvisums für China wird zusätzlich zu den für das Touristenvisum geforderten Formularen folgendes benötigt:

  • Einladung des chinesischen Geschäftspartners für 6 Monate Aufenthalt
  • Offizielle Einladung zuständiger Ministerien, Provinzregierungen oder von diesen beauftragter Unternehmen, sowie ein HIV-Test für 12 Monate Aufenthalt

Chinesische Botschaften und Konsulate